Warum wir unsere Agentur für digitales Marketing Neue Emotionale getauft haben

Erinnern Sie sich an Ihren ersten Freund oder Ihre erste Freundin? Warum haben Sie sich genau für diesen Menschen entschieden? Weil Sie eine Pro- und Contra-Liste aufstellten? Oder weil Sie ein gutes Gefühl dabei hatten?

Jürgen Zöllner

Jürgen Zöllner 23. Januar 2015 ·

Emotionen im Vertrieb

Menschen kaufen keine Produkte. Sie kaufen ein gutes Gefühl. Denken Sie an Apple. Niemand kauft ein teures iPhone oder ein MacBook, weil die technischen Daten überzeugen. Computer anderer Hersteller sind ähnlich gut. Bringen Sie ein Kribbeln in den Bauch Ihrer Kunden. Zeigen Sie ihm, wie es sich anfühlt, Ihr Produkt zu haben. Ansonsten bleibt Ihrem Unternehmen nur der Kampf um den billigsten Preis.

Allen Entscheidungen liegt eine Emotion zugrunde

Ein gutes Gefühl aktiviert das Belohnungszentrum im Kopf Ihres Kunden. Geben Sie ihm ein gutes Gefühl und er wird bei Ihnen kaufen. Im Englischen wird dies schön auf den Punkt gebracht: Emotions make the money.

Dasselbe gilt für Ihr Unternehmen als Arbeitgeber. Wecken Sie bei Talenten positive Emotionen und Sie werden diese als Mitarbeiter gewinnen.

Erzählen Sie Ihre Geschichte

Menschen lieben Geschichten. Schon immer. Nehmen Sie die Menschen mit auf eine Reise. Lassen Sie Bilder im Kopf Ihres Kunden entstehen. Plötzlich ist er mittendrin statt nur dabei. Mit den richtigen Worten, Bildern und Symbolen bringen Sie passende Kandidaten dazu, sich bei Ihnen zu bewerben. Bringen Sie Ihre Botschaft über Geschichten zu Ihrer Zielgruppe.

Emotionen bewegen

Wir helfen großartigen Unternehmen, mit frischen Ideen und positiven Emotionen neue Kunden zu gewinnen. Genau deshalb haben wir unsere Agentur für digitales Marketing Neue Emotionale getauft.

 

 

Teilen Sie diesen Artikel
Blog Updates: für Ihren beruflichen Vorsprung. Kostenlos!

Verwandte Artikel

Fragen? Wir haben Antworten.

Ich will was wissen →